Juli 2017

Ausflug der Vorschulkinder zur Further Waldbühne

Schon lange wurde dem Ausflug der Vorschulkinder zur Further Waldbühne entgegengefiebert. Die Kinder waren bereits am Morgen sehr aufgeregt, als der Bus ankam. Für viele war es das erste Mal, dass sie mit einem Bus mitfuhren. Daher wurde die Fahrt nach Furth im Wald auch nicht zu langweilig. Dort angekommen machten wir erst einmal eine kurze Toilettenpause, bevor wir uns unsere Plätze suchten. Es dauerte dann auch gar nicht mehr lange, bis die Vorstellung begann. Wir sahen uns „Pipi in Taka Tuka“ an. In der Zwischenpause packten wir dann unsere Brotzeit aus und ließen sie uns schmecken, bevor schon der zweite Teil der Vorstellung begann. Wir hatten viel Spaß und waren sichtlich geschafft, als wir uns auf den Heimweg machten.

Ausflug zum Tierpark nach Straubing

Nachdem die Vorschulkinder zur Waldbühne fahren durften, durften auch die kleinen Kinder einen Ausflug machen. Dieser führte uns zum Tierpark nach Straubing. Für die Kinder ist es immer wieder ein Erlebnis Tiere beobachten zu können. Wenn es dann noch Brotzeit gibt und eine Spielplatz, auf dem man sich austoben kann, dann ist der Ausflug gelungen. Müde und geschafft machten sich dann unsere ca. 100 kleinen Kinder wieder auf den Weg in den Kindergarten.

Musical- Aufführung in der Schule

Die Musik AG der Grund- und Mittelschule in Hunderdorf lud uns zu einer Vorstellung ihrer Musical-Aufführung in die Schulturnhalle ein. Schon als wir ankamen waren wir begeistert von der tollen Bühne, die die Schüler gebaut hatten. Auch vom Musical selbst waren die Kinder begeistert. Die Schulkinder steckten viel Mühe, Üben und Herzblut in die Aufführung.

 

Wandertag der kleinen Kinder / Radlausflug der großen Kinder

Mitte Juli machten sie die Vorschulkinder mit ihren Fahrrädern auf den Weg nach Mitterfels. Auf dem Radlweg entlang ging es munter dahin, bis eine Pause mit Brotzeit und Getränken angesagt war. Anschließend fuhren die Kinder noch das letzte Stück bis sie am Ziel angekommen waren. Bei der Heimfahrt ging dann alles ein wenig flotter, da es ja jetzt bergab ging. Dafür machte man noch einmal eine kurze Rast um ein wenig auf dem Spielplatz zu spielen und ein Eis zu naschen.

Auch die kleinen Kinder machten sie am selben Tag auf den Weg zu einer Wanderung rund um Hunderdorf. Unser Ziel war der große Spielplatz. Nachdem wir am Spielplatz angekommen waren, ließen wir uns erst einmal unsere Brotzeit schmecken, bevor es ans Spielen und Toben ging. Bevor wir dann auf dem kurzen Weg nach Hause gingen, schleckten auch wir noch ein kleines Eis.

 

Übernachtung der Vorschulkinder

Auch die Übernachtung wurde von den Vorschulkindern schon sehnlichst herbeigewünscht. Als es endlich so weit war, kamen alle toll ausgerüstet mit Schlafanzug, Bettzeug usw. im Kindergarten an. Zuerst spielten wir im Garten, bis das Abendessen zubereitet war. Nachdem fast alles aufgegessen war, trafen wir uns in der Turnhalle um noch einmal für unseren Abschiedsgottesdienst zu üben. Leider machte uns dann das Wetter einen Strich durch die Rechnung und wir konnten nicht zu unserer Schnitzeljagd aufbrechen. Dafür machten wir es uns in der Turnhalle mit Popcorn und Getränken gemütlich und sahen uns auf Großleinwand den Film: „Rapunzel-neu verföhnt“ an. Dieser gefiel den Kindern sehr gut. Anschließend war es draußen wieder trocken, so dass wir noch ein Lagerfeuer anzünden konnten. Geschafft machten wir uns bettfertig. Doch da besuchte uns noch das Sandmännchen und brachte uns statt dessen ins Bett. Alle Kinder schliefen gut und fest, bis es am Morgen zum Aufstehen war. Nach einem Frühstück holten die Eltern die Kinder wieder ab.

 

Abschiedsfeier der Vorschulkinder

Ende Juli trafen sich alle Vorschulkinder und deren Eltern in der Pfarrkirche in Hunderdorf. Dort gestalteten wir gemeinsam einen Abschlussgottesdienst, bei dem die Kinder sangen und mit Instrumenten spielten, sowie ein Legebild gestalteten und Fürbitten vortrugen. Von Pater Martin erhielt jedes Kind den persönlichen Segen, bevor wir uns gemeinsam auf den Weg zum Kindergarten machten. Hier wurde dann jedes Kind einzeln von seinen Erzieherinnen verabschiedet. Jedes Kind bekam eine Urkunde, einen Doktorhut, seine Vorschulmappe und eine Kindergartentasse als Erinnerung. Im Anschluss durfte bei einem Büffet, das die Eltern mitgebracht hatten noch ein bisschen gefeiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.