Juli 2019

Aktionen im Juli

Im Juli finden immer sehr viele Aktionen in unserem Kindergarten statt. Hier alle genau darzustellen würde den Rahmen sprengen. Neben den unten genannten Unternehmungen besuchte uns noch der Kasperl, die neuen Kinder schnupperten in ihren Gruppen und auch die Krippenkinder sahen sich den Kindergarten an. Die Schulkinder durften in der Schule schnuppern.  Es besuchte uns ein Kälbchen und beim Pfarrfest wurde fleißig geschminkt. 

Ausflug zum Tierpark Straubing und der Waldbühne Furth im Wald

Anfang Juli war er endlich da, unser Ausflugtag. Alle kleinen Kinder machten sich auf den Weg nach Straubing in den Tiergarten. Hier konnten sie gruppen-weise die Tiere bestaunen, Brotzeit machen und den Spielplatz erobern. Glücklich, aber auch geschafft kamen sie Mittag wieder im Kindergarten an.

Die Vorschulkinder machten sich auf den Weg nach Furth im Wald. Schon die Busfahrt war sehr aufregend. An der Waldbühne angekommen, wurde erst einmal die Toilette aufgesucht. Anschließend ließen wir uns unsere Plätze zeigen und machten Brotzeit. Dann begann schon die Vorstellung der „kleinen Hexe“. Diese wollte unbedingt richtig zaubern lernen und in der Walburgisnacht auf dem Hexenberg tanzen. Nach der Vorstellung ging es auch schon wieder nach Hause. Alle waren sich einig Es war ein toller Ausflug.

Aktionstag Musik in der Grundschule Hunderdorf

Mitte Juli durften die Vorschulkinder gemeinsam mit den Grundschulkindern einen Tag der Musik erleben. Verschiedene Stationen waren geboten. So z. B. konnten die Kinder Instrumente basteln, Tänze einüben oder Lieder singen. Organisiert wurde dies von den Lehrern der Grundschule in Zusammenarbeit mit Erzieherinnen unseres Kindergartens. Allen machte es großen Spaß zusam-men zu musizieren.

 

Übernachtung der Vorschulkinder

Natürlich durften auch unsere diesjährigen Vorschulkinder im Kindergarten  übernachten. Dieser Tag wurde schon fieberhaft herbeigesehnt.

So trafen wir uns am frühen Abend und aßen erstmal gemeinsam zu Abend. Anschließend übten wir fleißig für unsere Abschlußgottesdienst bevor wir uns auf dem Weg zur Schnitzeljagd machten. Der Wettergott war uns wohlgesonnen und verschonte uns den ganzen Abend mit seinem Regen. Nachdem etliche Prüfungen bestanden und Aufgaben gelöst waren, konnten die Kinder sich den Schatz teilen. Als Belohnung wurde ein Lagerfeuer angezündet und die Kinder durften bei Spaßliedern noch Marshmallows grillen. Dann war es schon Zeit fürs Bett. Wir machten uns bettfertig und wurden noch  vom Sandmännchen über- rascht. Dieses erklärte den Kinder zuerst einiges über sich und brachte dann alle Kinder ins Bett. Am nächsten Morgen wurden die Kinder dann nach dem Früh-stück, begeistert aber noch etwas müde von ihren Eltern abgeholt.

Radltour der Vorschulkinder und Wandertag der kleinen Kinder

Die Vorschulkinder machten sich im Juli mit ihren Fahrrädern auf den Weg nach Mitterfels. In Schutzkleidung und mit viel Proviant ausgestattet wurde losgeradelt. Nach einer kleinen Pause, um den letzten Anstieg zu schaffen kam man wohlbehalten am Ziel an. Nach Hause ging es dann leichter, da es oft bergab ging. Nichts desto trotz wurde noch eine kleine Eispause eingelegt. Alle kamen wohlbehalten und ohne Unfälle wieder im Kindergarten an.

Die kleinen Kinder indess wanderten auf dem Radlweg Richtung Hofdorf. Dort legten sie eine Pause ein, um das letzte Stück bis zum großen Spielplatz noch zu schaffen. Auf dem Spielplatz angelangt wurde er sogleich in Beschlag genommen. Auch die kleinen Kinder ließen sich noch ein Eis schmecken, bevor es wieder zurück zum Kindergarten ging.

Unsere Krippenkinder nutzten den „kinderlosen“ Kindergarten in der Zwischen-zeit und nahmen den Spielplatz der Kindergartenkinder in Beschlag. Da sie ansonsten nur im „Krippengarten“ spielen dürfen, war dies ein tolles Erlebnis für unsere Kleinsten.

 

 

 

 

 

Abschlußfeier mit den Vorschulkindern

Ende Juli feierten wir mit den Vorschulkindern und deren Eltern ihren Abschluß.  Im Gottesdienst schauten wir schon mal in eine Schulte, was da im September so alles drin sein könnte. Wir baten Gott um seine Fürsprache für das nächste Jahr und bedankten uns für die Zeit im Kindergarten.

Anschließend gingen wir gemeinsam in den Kindergarten. Hier wurde jedes einzelne Kind verabschiedet und bekam seine Vorschulmappe, eine Urkunde und ein Geschenk. Dann ließen wir uns das von den Eltern mitgebrachte Büffet schmecken und erinnerten uns an viele schöne Momente, die wir gemeinsam in der vergangenen Kindergartenzeit erlebt hatten.

 

 

 

Juni 2019

Familienfest des Landratsamtes

Anfang Juli veranstaltete das Landratsamt Straubing-Bogen ein integratives Familienfest in Oberalteich. Wir ließen es uns natürlich nicht nehmen, mit einer Aufführung daran teilzunehmen.

Unsere Vorschulkinder waren schon ganz aufgeregt, auf einer großen Bühne aufzutreten. Sie konnten es kam erwarten, bis Landrat Laumer seine Begrü-ßungsrede beendet hatte, denn dann waren sie an der Reihe.

Der Elfentanz und der Zwergentanz wurden souverän vorgetanzt und mit viel Beifall belohnt. Auch die Verantwortlichen des Landratsamtes belohnten unsere Vorschulkinder mit einem tollen Geschenk.

 

Besuch der Vorschulkinder im Krankenhaus Bogen

Den Kindern unseres Kindergartens wurde durch die Verwaltung des Kran-kenhauses Bogen ermöglicht das Krankenhaus und dessen einzelne Stationen genauer zu besichtigen.
Nachdem die Kinder mit ihren Eltern nach Bogen gefahren waren, wurden sie herzlichst empfangen und mit Kopfbedeckung und Mundschutz ausgestattet.
Anschließend wurde den Kindern ausführlich erklärt, wie eine Endoskopie abläuft. Mit Hilfe eines „Kuschelbären“ wurde dann eine Endoskopie durchge-führt. Toll war es für die Kinder, dass aus dem Magen des „Patienten“ Gummi-bären herausgefischt wurden, die dann natürlich sofort verspeist werden durften.
Anschließend sahen wir uns in der Röntgenabteilung um. Schwestern erklärten auch die schwierigsten Fragen der Kinder ganz genau. So zum Beispiel wie ein Röntgenapparat funktioniert.
Der Höhepunkt für die Kinder war, als in der Ambulance verschiedene Verbände angelegt wurden. Voller Begeisterung fuhren alle kleinen Ärzte / Ärztinnen, Pfleger und Krankenschwestern nach einer kleinen Stärkung und einem kleinen Geschenk durch die Krankenhausverwaltung wieder in den Kindergarten zurück, wo sie alles ausführlich berichteten.
Wir bedanken uns recht herzlich bei der Verwaltung des Krankenhausen, dass sie diesen spannenden Besuch auch dieses Mal wieder ermöglichten.

Vorlesetag in der Schule

Da uns mit der Grundschule Hunderdorf eine hervorragende Zusammenarbeit verbindet, durften die Vorschulkinder unseres Kindergartens im Juni vorbei-kommen und einmal schnuppern. Die Grundschulkinder hatten sich toll vorbe-reitet und empfingen die Kindergartenkinder mit großer Freude.
Die Kinder durften sich die Klassenzimmer ansehen und sich zu den Schulkin-dern setzen. Die Schulkinder zeigten uns dann, wie gut sie schon lesen konnten und lasen einzeln aus verschiedenen Büchern vor. Die Kindergartenkinder staunten nicht schlecht. Die Vorfreude auf die Schule wuchs noch mehr und unsere Kinder können es nun schon gar nicht mehr erwarten, endlich in die Schule gehen zu dürfen.

Schultütenbasteln im Kindergarten

Wie auch in den Vorjahren unterstützten wir auch heuer wieder unsere Eltern beim Schultütenbasteln. Viele bunte Schultüten wurden gebastelt und die Eltern gaben sich sichtlich Mühe etwas tolles für ihre Kinder zu fertigen

Mai 2019

Buchausstellung im Kindergarten 

Anfang Mai fand eine kleine Buchausstellung in der Einrichtung statt. Hier konnten die Eltern tolle Bücher durchsehen und auch erwerben

 

Gottesdienst mit Übergabe der Opferkästchen

Wie in jedem Jahr sammelten unsere Kinder fleißig für das Projekt Omnibus in München. Hier finden Eltern, deren Kinder schwer erkrankt sind, Unterstützung und Hilfe, sowie eine Unterkunft in der schwierigen Zeit.

Viele Spendendosen kamen zusammen und wurden im monatlichen Gottesdienst Vertretern des Projekt Omnibus übergeben. Diese freuten sich, dass wir nun schon zum 30. Mal das Projekt unterstützen und nahmen die Spendendosen dankend an.

 

Sommerfest im Kindergarten

Im zweijährigen Turnus findet unser Sommerfest statt. Auch dieses Jahr war es wieder soweit. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei das Fest vorzubereiten. Sie lernten Lieder, studierten Tänze ein und bastelten Dekorationen.

Ende Mai dann konnte es endlich losgehen. Nach dem gemeinsamen Einzug sangen wir zuerst einmal ein Begrüßungslied und begrüßten alle anwesenden Gäste. Anschließend tauchten wir in den Zauberwald ein. Die Bewohner waren noch etwas müde und mussten erst einmal mit dem Lied „Ach wie bin ich müde“ (Krippe und Kinderchor) aufgeweckt werden. Dann machten sich alle Bewohner die Arbeit und bereiteten sich auf das große Fest vor. Die Elfen (Vogelnestkinder) übten einen Tanz, die Zwerge (Drachenhöhlekinder) begannen im Wald zu arbeiten, die Tiere des Waldes (Tausendfüßler) räumten den Wald auf und die Blumen (Bärenhöhlekinder) wurden aufgeweckt. Als alles vorbereitet war, konnte das große Fest beginnen. Die Elfen und Zwerge (Vorschulkinder) führten dazu ihre Tänze auf.

Anschließend konnten die Besucher das Fest bei leckeren Kuchen, Kaffee und Getränken genießen. Für die Kinder waren eine Tombola, verschiedene Spiel-Stationen oder Kinderschminken angeboten.

Zum Schluss konnte das Bilderbuchkino „Erdbeerinchen, die Erdbeerfee“ besucht werden.

Dank der fleißigen Mithilfe unseres Elternbeirates, sowie einiger anderer Eltern gelang uns ein tolles Fest, das uns bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

April 2019

Ostergottesdienst

Kurz vor Ostern gestalteten die Kinder der Drachenhöhle einen Kreuzweg. Veranschaulicht mit Bildern und Texten der Kinder wurde der Leidensweg Jesu verdeutlicht. Gemeinsam sangen wir dazu einige Lieder und die Kinder der Flötengruppe spielten dazu.

Schuleinschreibung der Vorschulkinder

Anfang April war die Schuleinschreibung. Die Vorschulkinder waren schon ganz aufgeregt. In der Schule angekommen wurden sie in verschiedene Gruppen eingeteilt. Sie durften nun „Schule“ spielen. Verschiedene Aufgaben erwarteten sie. Es wurde ein Rechenspiel gespielt, ein Papagei begrüßte sie und es wurden Zirkusgeschichten erzählt. Nach der Schulstunden waren sich die Kinder einig. Hier hat es ihnen gefallen. Alle wollen wieder kommen.

Theaterfahrt zu „Hänsel und Gretel“

Gemeinsam mit den Grundschulkindern durften die Vorschulkinder nach Bogen zum Theater „Hänsel und Gretel“ fahren. Die Aufregung war groß. In Bogen angekommen suchten wir uns einen geeigneten Platz und warteten gespannt auf die bekannte Geschichte. Da dies ein Musical war, gestaltete sich die Geschichte ein wenig anders als sie die Kinder kannten. Nichts desto trotz hat es allen gut gefallen.

Osterfeier im Kindergarten

Auch in diesem Jahr feierten wir natürlich Ostern im Kindergarten. Da aber der Maler im Haus war, gestaltete sich dies etwas schwierig. Nichts desto trotz feierte jede Gruppe und hörte noch einmal etwas über die Leidensgeschichte Jesu. Anschließend ließen wir uns das Ostermahl schmecken, bevor es an die Suche der Ostereier ging. Jedes Kind hat ein Nestchen gefunden. Was an diesem Tage auch nicht fehlen durfte war die Geburtstagsfeier einer Kollegin. Sie hatte einen runden Geburtstag und wir wollten ihr natürlich alle gratulieren. Zu Tränen gerührt nahm sie unser Glückwünsche an.

März 2019

Gottesdienst zu Aschermittwoch

Am Aschermittwoch gingen wir gemeinsam in den Gottesdienst. In Zusammenarbeit mit dem Kinderchor bereiteten wir den Gottesdienst vor. Viele Grundschulkinder, sowie deren Eltern und Großeltern waren gekommen um mit uns gemeinsam zu feiern. Symbolisch wurden ein paar Luftschlangen verbrannt um das Ende der Faschingszeit zu verdeutlichen. Der Kinderchor umrahmte den Gottesdienst mit vielen, toll gesungenen Lieder. Zum Schluss des Gottesdienstes bekam jeder noch das Aschenkreuz aufgelegt.

Frühjahrsbasar des Elternbeirates

Anfang März veranstaltete unser Elternbeirat wieder einen Frühjahrsbasar. Dieser war wieder gut organisiert, so dass sich unser Kundschaft über viele Waren freuen konnte. Auch Kaffee und Kuchen wurden gerne angenommen. Es war wieder ein toller Basar was vor allem an den vielen fleißigen Helfern lag.

Elternabend der Grundschule

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Grundschule Hunderdorf wieder einen Elternabend für die künftigen Schulanfänger. In Zusammenarbeit mit dem Kindergartenteam erörterten wir den Eltern, was für einen gelungenen Schulanfang wichtig ist. Auch die gesetzlichen Grundlagen wurden von der Schulleitung vorgestellt und es konnten Fragen gestellt werden.

Besuch bei der Polizeiinspektion Bogen

Auch in diesem Jahr durften die Vorschulkinder die Polizeiinspektion in Bogen besichtigen. Hier wurden sie in zwei Gruppen aufgeteilt. Alle durften sich das Haus und die Autos genau anschauen. So waren natürlich die Leitstelle und vor allem das Gefängnis sehr interessant. Anschließend wurde das Gelernte gleich in die Tat umgesetzt. Die Kinder gingen durch die Stadt Bogen und übten wie man die Straße an den verschiedenen Punkten überqueren kann und muss. Auch was sonst noch wichtig ist im Straßenverkehr wurden den Kindern erklärt.

Februar 2019

Schultaschenausstellung im Kindergarten

Anfang Februar fand im Kindergarten eine Schultaschenausstellung statt. Die Eltern unserer Schulanfänger konnten sich hier über die verschiedenen Modelle genauestens informieren und bei Bedarf eine Schultasche bestellen. Die Ausstellung kam bei den Eltern sehr gut an.

Faschingssingen in der Grundschule

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der Grundschule Hunderdorf trafen wir uns Mitte Februar im Musikzimmer der Grundschule um gemeinsam zu singen. Wir starteten gleich mit dem gemeinsamen Lied: „Wenn der Elefant in die Disko geht“. Anschließend trug jede Klasse und jede Kindergartengruppe ihre einstudiertes Lied vor. Es waren viele Hexenlieder dabei, da wir ja im Kindergarten momentan im Hexenwald sind. Als Abschluss tanzten wir noch gemeinsam den Ententanz. Alle hatten viel Spaß, so dass wir das gerne wieder wiederholen wollen.

Faschingsfeiern im Kindergarten

Auch in diesem Jahr wurde bei uns im Kindergarten wieder ausgiebig Fasching gefeiert.

Gleich am Montag war Farbentag. Jedes Kind durfte sich seine Lieblingsfarbe aussuchen und dann in dieser Farbe gekleidet in den Kindergarten kommen. An diesem Tag war es sehr bunt bei uns. Am Dienstag war Hexentag. Jede Gruppe bastelte dazu eine Verkleidung. So gab es natürlich viele Hexen, aber auch Raben und Zauberer im Kindergarten. Ebenso wurde das entsprechende Lied dazu gelernt. Bevor wir uns aber gegen Mittag auf den Weg zur Gemeindeverwaltung und zu Pater Martin machten, besuchte uns gleich frühmorgens schon das Theater „Coq au Vin“. Hier hatten wir sehr viel Spaß, denn die beiden Akteure waren sehr lustig.  Sie erzählten uns eine Geschichte von zwei Engel, die eine Bruchlandung auf der Erde gemacht hatten. Leider waren die Flügel kaputt. Neue Flügel konnten sie sich verdienen, indem sie nett zu uns waren. Anfangs klappte das gar nicht, aber am Schluss konnten beide wieder in den Himmel fliegen. Nach der Vorstellung und der Brotzeit überraschten wir dann sowohl die Verwaltungsmitarbeiter, als auch Pater Martin mit unserem Besuch und trugen ihnen unsere gelernten Lieder vor. Hierfür wurden wir reichlich mit vielen Süßigkeiten belohnt.

Am Mittwoch war Schminktag. Unsere Kinder durften sich aussuchen, als was sie geschminkt werden wollten. So wuselten an diesem Tag viele verschiedene Gesichter durch unsere Einrichtung.

Am Donnerstag war Party angesagt. Wir feierten kräftig Fasching. Wir tanzten, machten Spiele, machten eine Polonaise durch den ganzen Kindergarten und ließen uns das Essen und die Süßigkeiten schmecken.

Am Freitag dann kamen alle Kinder in ihren Schlafanzügen. Diesen Tag ließen wir etwas ruhiger angehen. Mit Entspannung und Geschichten ließen wir die Woche ausklingen. Gegen Ende des Tages schaute noch der Kasperl vorbei.

Januar 2019

Besuch der Zeitungsente Paula

Mitte Januar besuchte uns die Zeitungsente Paula im Kindergarten. Die Vorschulkinder trafen sich daher in der Turnhalle um zu sehen, was uns Paula zu sagen hatten. Paulas Begleiterinnen erklärten uns, wie eine Zeitung aussieht, warum es sie gibt und was da alles drin steht. Die Kinder erhalten nun bis Mitte Februar täglich die Tageszeitung, die sie mit ihren Erzieherinnen anschauen. In einem Begleitheft können die Kinder verschiedene Aufgaben lösen. Außerdem gibt es viele Anregungen, was man mit einer Zeitung alles „anstellen“ kann. (z. B. falten, turnen…..)


SONY DSC

Sitzung des Elternbeirates

Mitte Januar traf sich unser Elternbeirat, um gemeinsam den bevorstehenden Frühjahrsbasar zu organisieren. Dieser findet am 09.03.2019 statt. Auch wurde das nächste Elterncafe geplant.

Anmeldung im Kindergarten

Ende Januar fand die Anmeldung im Kindergarten und der Kinderkrippe statt. Aufgrund der Anzahl der Anmeldungen ist zu erwarten, dass auch im nächsten Jahr die Gruppen wieder gut ausgelastet sind. Vor allem die Krippengruppe erfahren immer mehr Zulauf.

Dezember 2018

Nikolaus-Überraschung des Edeka-Buchbauer-Marktes

Am 05.12.18 überraschte uns die Firma Edeka Buchbauer mit einem gefüllten Nikolausstiefel für alle Vorschulkinder und kleinen Nikoläusen für die anderen Kinder.

Wir freuten uns sehr, als wir den Anruf bekamen, die Vorschulkinder sollten doch vorbeikommen, da der Nikolaus was dagelassen hatte. Mit Bollerwagen ausgerüstet marschierten wir zum Geschäft. Hier waren im Bistrobereich schon unserer Nikolausstiefel aufgestellt worden. Jedes Kind bekam natürlich seinen eigenen Stiefel, des es voller Stolz nach Hause trug. Natürlich bekamen auch die kleinen Kinder einen kleinen Nikolaus, den wir ihnen mitbrachten.

SONY DSC

Der Nikolaus war da

Am 06.Dezember besuchte uns der Nikolaus im Kindergarten. Die Kinder warteten schon gespannt, wann er endlich in die jeweilige Gruppe kommen sollte. Zuerst besuchte der Nikolaus unsere Kleinsten. Mit großem Respekt warteten sie bereits im Kreis auf den Heiligen. Nach einem Lied teilte dieser auch Geschenke an die Kinder aus. Dies freute die Kinder sehr, so dass auch die Furcht vor dem Nikolaus oft wie weggeblasen war.

Bei den Kindergartenkinder angekommen, durfte sich der Heilige viele Lieder, teils mit instrumentaler Unterstützung, Gedichte oder Fingerspiele ansehen. Dieser lobte die Kinder für ihre Leistungen, sah aber auch im goldenen Buch nach, ob es da noch was zu lesen gab. Manche Kinder waren erstaunt, was doch der Nikolaus so wusste. Alle gelobten Besserung, bevor die Geschenke ausgeteilt wurden. Und so freuen sich alle Kinder schon auf den Besuch des Heiligen im nächsten Jahr.





Kleinkindergottesdienst vor Weihnachten

Auch vor Weihnachten feierten wir noch gemeinsam einen Kleinkindergottesdienst. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie aufmerksam auch die kleinsten den Gottesdienst verfolgen. Es freut uns auch immer wieder, wenn Kinder, die noch nicht im Kindergarten sind unsere Gottesdienste besuchen.

Weihnachtsfeiern der einzelnen Gruppen

In jeder Gruppe wurde wie jedes Jahr das Weihnachtsfest besonders gefeiert. Die Kinder hörten im Stuhlkreis die Weihnachtsgeschichte von Jesus, durften sie nachlegen oder nachspielen und setzten sich anschließend gemütlich zusammen, um die selbstgebackenen Plätzchen zu verspeisen. Auch das Christkind kam vorbei und brachte sowohl für die Gruppe, als auch für jedes einzelne Kind ein Geschenk.

Zur Freude der Erzieherinnen kam auch der Elternbeirat vorbei und hatte sowohl für die einzelnen Gruppen, als auch für jede Erzieherin eine Überraschung dabei.

November 2018

Teamfortbildung im Kindergarten

Im März dieses Jahres hatte der Kindergarten aufgrund einer Teamfortbildung geschlossen.

Dieser Tag war für uns als Team sehr wertvoll um unsere Arbeit und das Miteinander in den Fokus zu rücken. Jeder aus dem Team nahm für sich persönlich und für die Arbeit viele wichtige Dinge mit nach Hause.

Da im September dann ein großer Personalwechsel stattfand und sich das Team wieder zusammenfinden musste, beschlossen wir nochmals einen Teamtag im November zu gestalten. Frau Bartoli aus Wisent begleitete uns auch dieses Mal  in hervorragender Weise, so dass auch dieser Teamtag zu einem tollen Erfolg wurde. Wir als Team kamen uns näher, tauschten uns aus in unseren Ansichten, der Arbeitsweise und verbrachten einen wertvollen Tag miteinander, der auch den Kindern zugute kommen wird.

St. Martinsfeier

In diesem Jahr war uns der Wettergott gnädig, so dass wir wieder draußen feiern konnten, was uns sehr freute.

Wir trafen uns auf dem Schulhof, wo wir gemeinsam beteten, sangen und das Martinsspiel, gestaltet von Sophia, Paul und Felix, sowie Anna, ansahen. Bevor wir uns dann zum Laternenzug aufstellten,  tanzten die Vorschulkinder noch einen Laternentanz.

Ein langer Zug, angeführt vom Hl. St. Martin,  zog sich vom Schulhof zum Kindergarten, über den Radweg bis hin zum Sportplatz, wo schon ein riesiges Martinsfeuer brannte. Auch der Eltern-beirat erwartete uns schon mit vielen Leckereien, die die Eltern und etliche Geschäftsleute aus der Umgebung gespendet hatten.

Wir versammelten uns um das große Feuer und sangen noch ein Lied zusam-men, bevor jedes Kind eine Martinsgabe bekam. Anschließend ließen wir uns die Leckereien des Büffets schmecken.

Elterncafe des Elternbeirates

Auch in diesem Jahr lädt der Elternbeirat in unregelmäßigen Abständen zum Elterncafe ein. Auch im November war es soweit. Etliche Mamas nahmen sich Zeit, um sich auszutauschen und nebenbei eine Tasse Kaffee zu genießen.

Fahrt ins Kino der Kindergartenkinder

In diesem Jahr wollten wir wieder einmal ins Kino fahren. Dazu kam uns das Angebot vom City-Dom in Straubing wie gerufen.

Wir Kindergartenkinder machten uns als auf dem Weg nach Straubing um uns im Kino den Film: „Petterson und Findus – Findus zieht um“ anzuschauen. Bevor wir uns aber ins Kino begaben, stärkten wir uns noch mit einer kräftigen Brotzeit. Dann nahmen wir den Kinosaal in beschlag. Die Reihen waren schnell belegt, so dass auch schon das Popcorn ausgeteilt werden konnte, ehe der Film begann.

Für viele Kinder war es der erste Kinobesuch und sie waren vom den „riesigen Fernseher“ total begeistert. Nach dem Film machten wir uns auf dem Nachhause-Weg. Das Busunternehmen Wanninger wartete schon auf uns, so dass wir pünktlich wieder im Kindergarten waren.

Beim Abholen hörte man manch Kind den Eltern vom Film erzählen, mit der Bitte bald auch mal zusammen ins Kino zu gehen.

Kooperationstreffen mit der Grundschule

Immer im Herbst treffen sich die Erzieherinnen und die Lehrkräfte der ersten und zweiten Klassen der Grundschule Hunderdorf, um das Jahr mit gemein-samen Aktionen zu planen. Schon seit Jahren sind beide Gremien bemüht, den Vorschulkindern einen leichten und tollen Start in die Schule zu bereiten.

Daher finden das ganze Jahr über etliche gemeinsame Veranstaltungen statt. Vom gemeinsamen Singen, einem Theaterbesuch, bis zur Schulhausralley ist alles dabei.

Oktober 2018

Herbst- und Winterbasar 

Auch in diesem Herbst organisierte unser Elternbeirat einen Herbst- und Winterbasar. Es wurde wieder viel Ware zum Verkauf angeboten, so dass eine große Auswahlmöglichkeit bestand und für jeden etwas dabei war. Leider war der Ansturm dieses Mal nicht so groß. Der Elternbeirat konnte aber trotzdem ein gutes Ergebnis erzielen. Dies kommt wieder den Kindergartenkindern zugute.

 

Kleinkindergottesdienst

Im Oktober war wieder ein Kleinkindergottesdienst in der Pfarrkirche. Hier dankten wir besonders für die reiche Ernte, die wir dieses Jahr hatten. Die Kinder trugen die verschiedenen Gaben zum Altar und erklärten sie. Ebenso trugen sie Fürbitten und Liedern vor. Zum Schluss gab es für alle anwesenden Gottesdienstbesucher noch einen Apfel.

Verabschiedung von zwei Kolleginnen in den Ruhestand

Ende Oktober verabschiedeten wir zwei Kolleginnen mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Ruhestand. Wir freuten uns für beide, dass sie nun ihre Freizeit genießen können, aber werden sie in unserer Einrichtung auch vermissen. Beide waren Jahrzehnte im Kindergarten beschäftigt und gingen voll in ihrer Arbeit auf. Auch das Fachwissen wird uns fehlen.

Wir trafen uns zur Verabschiedung in der Turnhalle des Kindergarten. Pater Martin  und Kirchenpfleger Herr Breu, sowie Mitglieder des Elternbeirates und einzelne Eltern waren, wie auch alle Kindergartenkinder und Kolleginnen anwesend.

Nach der Begrüßung packten die Kindergartenkinder einen Korb, damit die zukünftigen „Rentnerinnen“ den Ruhestand gut aushalten konnten. Im Anschluss überreichte die Trägerschaft ein Geschenk, sowie eine Urkunde und natürlich Blumen. Auch der Elternbeirat wollte sich für die Arbeit mit einem Geschenk bedanken, genauso wie die Eltern aus der Bärenhöhlegruppe.

Als Überraschung hatten die Kinder der einzelnen Gruppen noch ein Erinnerungsalbum und Blumen gebastelt. Zum Abschluss wurde dann noch ein Abschiedslied gesungen.

Als Ausklang konnten sich die Erwachsenen noch am Büffet bedienen. Natürlich wurde auch noch mit einem Gläschen Sekt angestoßen.