Elternbrief November 2021

Liebe Eltern,

alle Kinder haben sich bereits in den Kindergartenalltag eingewöhnt.

Im September haben wir bereits einige tolle Sachen miteinander erlebt. Schon bald steht das nächste größere Ereignis im Kindergarten an, die Martinsfeier.

Bis dahin noch einige Informationen an sie:

Elternbeiräte für das Kindergartenjahr 2021/2022

Anfang Oktober lag die Liste für die Vorschläge der Elternbeiräte aus. Erfreulicherweise schieden im letzten Jahr nur zwei Personen aus dem Elternbeirat aus und alle anderen bisherigen Mitglieder erklärten sich bereit wieder mitzuarbeiten. Auch konnten wir neue Mitglieder gewinnen. Dies freut uns wirklich sehr.

Folgende Personen wirken im Elternbeirat mit:

  1. Vorsitzende: Groß Silvia
  2. Stellvertreter: Niemeier Josef
  3. Schriftführer: Reitberger Marco
  4. Kassier: Malterer Nicole
  5. Beisitzer: Hornberger Kathrin , Reyher Lea,  Detterbeck Amelie                            Krüglein Julia, Schießl Christina,  Ebert Claudia                                         Schuhbauer Yvonne , Stadlinger Tanja,  Jerouschek                                  Nicole, Hirtreiter Barbara, Schuhbauer Verena

So hoffen wir wieder auf eine gute Zusammenarbeit in einem etwas „normaleren“ Kindergartenjahr.

Ein Überblick über die Finanzen des Elternbeirates hängt an der großen Pinnwand im Eingang aus.

Martinsfeier

Zu unserer Martinsfeier am  Donnerstag, den 11.11.2021   möchten wir alle Eltern und Kinder recht herzlich einladen. Aufgrund der momentanen Situation und der großen Anzahl an Personen, möchten wir St. Martin ein wenig anders feiern. 

In diesem Jahr werden wir zeitversetzt feiern. Die Feier der beiden Krippen-gruppen beginnt um 17.00 Uhr auf dem Schulhof, die Feier der vier Kindergartengruppen beginnt um 18.00 Uhr auf dem Schulhof.

Wir werden uns jeweils in einem Kreis treffen und die Martinslegende hören. Im Anschluss daran ziehen die Kinder mit den Betreuerinnen und den Eltern (unter Einhaltung des gebotenen Abstands) zum Sportplatz. Dort singen wir im Kreis um das Martinsfeuer noch Martinslieder und die Kinder bekommen eine kleine Martinsgabe. Für eine kleine Bewirtung „to go“ sorgt der Elternbeirat.

Bei Geschwisterkindern in Krippe und Kindergarten können die Eltern selbst entscheiden, ob sie an der Feier der Krippenkinder oder der Kindergartenkinder teilnehmen möchten. Es wäre nett, wenn die betreffenden Eltern in der jeweiligen Gruppe Bescheid geben.

Sollte es an diesem Tag regnen, müssen wir das Martinsfest leider absagen, da eine Feier in Innenräumen (z.B. Kirche) coronatechnisch nicht möglich wäre.

Elternbefragung

Ihre Kinder sind nun seit einigen Wochen wieder in der Einrichtung. Wenn auch das Kindergartengeschehen mit kleinen Einschränkungen verbunden war und ist, so versuchen wir dennoch unser Bestes daraus zu machen. Daher wollen wir auch in diesem Jahr wieder wissen, ob Sie mit uns und unserer Einrichtung zufrieden sind. Wir möchten Sie also hiermit um Ihre Unterstützung bitten, denn Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Angaben sind selbstverständlich grundsätzlich freiwillig. Wir würden uns aber sehr freuen, wenn zum ersten ehrlich geantwortet werden würde und zum zweiten alle Fragebögen zurückkommen würden.

Wir bitten Sie, den ausgefüllten Fragebogen in den jeweiligen Gruppen oder der roten Box im Eingangsbereich bis zum 12.11.2021 zurückzugeben.

Über das Ergebnis werden Sie selbstverständlich informiert.

Wir bedanken uns schon heute ganz herzlich für Ihre Mühe!!

 

Einführung einer Kita-App

Gerade in der Corona Zeit war und ist es schwierig alle Informationen zeitnah und an die betreffenden Eltern weiterzugeben. Wir haben uns schon lange gewünscht dies ein wenig flexibler und gruppeninterner gestalten zu können.

Daher haben wir uns entschieden ein wenig digitaler zu werden. Wir werden, sobald alles freigeschaltet ist, eine Kita-App einführen. Diese kann sowohl mit PC, Tablett als auch mit Handy genutzt werden. Elternbriefe wie diesen wird es dann nicht mehr geben. Den Ablauf der Einführung werden wir ihnen zeitnah mitteilen.

Personalangelegenheiten

Da wir, wie sie vielleicht schon gehört haben, ab Januar 2022 eine neue Krippengruppe (Käferlgruppe) dazubekommen, stehen bis dahin einige Umstrukturierungen an.

Die Vogelnestgruppe wird nach dem Nikolaustag in die Turnhalle umziehen. Anschließend wird der Gruppenraum der Käferlgruppe (ehemaliges Vogelnestzimmer) für die neuen Krippenkinder vorbereitet.

Daher ergeben sich auch einige Personaländerungen.

In der Vogelnestgruppe bleibt alles beim Alten. Frau Hofmeister bleibt als Erzieherin in der Gruppe und wird von Frau Gütlhuber und Frau Pfister (Berufspraktikantin) unterstützt.

Die Käferlgruppe werden Frau Germann Tamara (Erzieherin), Frau Susanne Kleehart (Kinderpflegerin) und Frau Lena Franke (Kinderpflegerin) übernehmen. Sie wechseln aus ihren Stammgruppen in die Käferlgruppe.

In der Drachenhöhle werden die Kolleginnen zukünftig von Frau Barbara Wurzer (Kinderpflegerin) aus Neukirchen unterstützt.

In der Zwergerlgruppe wird als neue Kraft Frau Verena Kuhn  (Erzieherin) eingesetzt werden und in der Fröschegruppe wird ab September  Frau Vanessa Munteanu ihren neuen Wirkungskreis finden.

Wir wünschen allen neuen Kolleginnen einen tollen Start in unserer Einrichtung.

Teamfortbildungen des Personals

Bitte vergessen sie die Termine für unsere Teamfortbildungen nicht! Dies sind

Dienstag, den 02.11.2021            und        Mittwoch, der 25.05.2022

An diesen Tagen ist die Einrichtung geschlossen!

Die Termine werden von den Referenten vorgegeben und können leider nicht anders gelegt werden.

Berechtigungsscheine für die Selbsttests

Es wurden an alle Eltern, die dies in Anspruch nehmen wollten Berechtigungsscheine zur Abholung von Selbsttest-Kits für nicht eingeschulte Kinder ausgeteilt. Bis Dezember können bis zu drei Berechtigungsscheine ausgestellt werden. Ein zweiter (dritter) Berechtigungsschein wird nur ausgestellt, wenn der erste (zweite) Rücklaufzettel wieder in der Einrichtung ist. (oberer Teil).

Die Selbsttests können auch als Nachweis zum Besuch der Tageseinrichtung verwendet werden, sofern das Kind nur leichte Krankheitssymtome aufweist. Das negative Testergebnis muss in der Einrichtung mit einer Unterschrift bestätigt werden.

Buchbestellung

Da momentan keine Buchausstellungen möglich sind, haben wir über ihre Kinder kleine Kataloge mit Büchern und Bilderbüchern an sie verteilt. Wer gerne eines dieser Bücher bestellen möchte, kann den Bestellschein (letzte Seite) ausfüllen und in der Gruppe abgeben. Hierzu haben sie bis 12.11.2021 Zeit. Anschließend wird die Bestellung abgegeben.

Bekleidung im Herbst

Da es jetzt wieder kälter ist draußen, sollten alle Kinder wieder warme Kleidung für den Garten dabei haben.

Wichtig sind Matschhose und Matschjacke (wenn möglich gefüttert), sowie warme Gummistiefel. So können wir wieder öfter in den Garten gehen und die Kinder bleiben dabei gesund.

Spenden für den Kindergarten

Im Herbst wurden wir mit verschiedenen Spenden „verwöhnt“. Wir haben uns über jede einzelne Spende riesig gefreut.

So bekamen wir von der Raiffeisenbank Hunderdorf eine Spende über

500,– € um ein Verwaltungsprogramm bzw. eine Kita-App anzuschaffen.

Auch Herr Lobmeier überraschte uns mit 200,– € aus dem Erlös des Straßenfestes des Quellenwegs. Ebenso bekamen wir noch eine private Spende und Herr Würschinger (Kindergartennachbar) veranstaltete einen Hausflohmarkt und überreichte den Erlös (236,— €) an den Kindergarten.

Vielen Dank, den edlen Spendern!

Parken vor dem Kindergartengebäude

Es wäre nett, wenn alle Eltern wieder darauf achten könnten, nur die ausgewiesenen Parkplätze zu benutzen. Vor dem Kindergartengebäude darf nur auf dem abgesetzten tieferen Bereich des Kopfsteinpflaster in Längsrichtung geparkt werden. Der etwas erhöhte gepflasterte Bereich ist Gehweg. Hier sollte nicht geparkt werden. Bitte achten sie auch darauf, die Einfahrt zu den Personalparkplätzen frei zu halten. Parkplätze stehen ihnen auf dem Parkplatz des „Rewe“ Gebäudes oder Richtung Friedhof zur Verfügung.

Infos zum Kleinkindergottesdienst

Wir freuen uns über alle Eltern und Großeltern, die unsere Gottesdienste besuchen. Die Kinder unserer Einrichtung ziehen immer gruppenweise in das Kirchengebäude ein, damit wir kein Kind „verlieren“. Genauso ist es uns wichtig auch gruppenweise wieder die Kirche zu verlassen. Manchmal ist dies schwierig, da einige Eltern sich durch die Kinder schlängeln, so dass wir vermehrt aufpassen müssen, den Überblick nicht zu verlieren. Daher unsere Bitte an alle Gottesdienstbesucher. Bleiben sie bitte sitzen, bis alle Kindergartenkinder angestellt und aus der Kirche gegangen sind. Sie helfen uns damit riesig, den Überblick zu behalten. Danke für ihr Verständnis.

Der nächste Kleinkindergottesdienst ist am Donnerstag, den 09.12.2021. Es gelten die jeweiligen Hygienevorschriften.

Anmeldung in unserer Einrichtung

 Die Vormerkungen für die neuen Kindergarten- und Krippenkinder werden  ab dem kommenden Kindergartenjahr digital erfasst.

 Wenn sie ihr Kind also für das kommende Jahr vormerken lassen möchten,  haben sie hierzu über das Serviceportal der Gemeinde Hunderdorf (https://www.buergerserviceportal.de/bayern/vghunderdorf/bsp_kita_anmeldung)  oder zukünftig über das Elternportal von Little Bird (https://portal.little-bird.de) die Gelegenheit. (wird erst noch freigeschaltet)

Diese Vormerkungen können bis einschließlich Ende Januar gemacht werden. Anschließend werden die Vormerkungen gesichtet und Rückmeldung an die Eltern gegeben. Anschließend werden Einzeltermine zum Aufnahmegespräch vergeben.  

Angemeldet werden können für unsere Kindergartengruppen alle Kinder, die im September 2022 das dritte Lebensjahr vollendet haben. Auch Kinder, die während des Kindergartenjahres 2022/2023 das dritte Lebensjahr vollenden und dann den Kindergarten besuchen wollen, sollten angemeldet werden.

Für unsere Krippengruppen gilt dies ebenso, jedoch können hier die Kinder ab einem Jahr angemeldet werden.

Um das neue Kindergartenjahr bereits jetzt schon ein wenig planen zu können, möchten wir alle Eltern bitten, die ihr Kind ummelden möchten (d. h. ein Wechsel in eine andere Gruppe ab September) sich bis bei Frau Stadler zu melden. Angesprochen sind hierbei vor allem die Eltern der Kinder aus der Zwergerl- und Frösche- und Käferlgruppe, die bis September 2022 drei Jahre alt sind.